Bullet Journal

Kennst Du das Bullet Journal? Lena Lammers berichtet darüber – sehr schön beschrieben!

Ach, wie oft habe ich schon damit angefangen und aus Zeitmangel immer wieder damit aufgehört. Aber diesesmal, so hoffe ich, ist es anders! Durch meinen neuen Job an der Schule muß ich schon meine Termine im Auge behalten, um sie an meine Unterrichtszeiten anzupassen. Ich war schon immer ein analoger Typ. Mit digitalen Kalendern konnte ich noch nie etwas anfangen. Wir haben zuhause einen siebenspaltigen Familienkalender hängen. Termine mache ich generell am Telefon und nicht vor Ort wie z.B. in einer Praxis. Somit ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, wo ich doch meine Termine „mitnehmen“ muß. Also, was muß her? Ein hübscher Kalender 🙂

Von Herlitz habe ich mir das A5 Flex Notizheft gekauft. Den Umschlag gibt es in verschiedenen Farben und der Inhalt ist herausnehmbar. Die Blätter sind zwar zusammen geheftet, aber man schiebt sie anhand eines Gummibandes in den Umschlag hinein. Genau mein Ding! Also habe ich den Inhalt herausgenommen und mein Druckerpapier gefaltet und hineingesteckt.

Gut, ich bin noch nicht wirklich weit gekommen. Der Vorteil oder Nachteil, je nachdem wie man es sieht, wenn man das eigene Papier nimmt, dann kann gefühlte tausendmal von vorne beginnen, weil man selten zufrieden ist. Also, so ist das bei mir jedenfalls. Von daher gibt es nur ein November Titelbild, sowie die 3-Monats-Vorschau und den ersten Wochenplaner. Ich muß mich sputen, denn die erste Wochenhälfte ist schon fast rum und ich sollte doch schleunigst die nächste(n) Woche(n) vorbereiten.

Auf jedenfall muß ich wirklich sagen, dass es Spaß macht das Notizheft aufzuschlagen, nachzulesen und Dinge einzutragen ♥

Liebe Grüße

Tanja

Material: Bleistift, Fineliner Staedtler 0.2, Ratzelfummel, Tombows.

 

 

Das war übrigens mein erster Entwurf (die anderen erspare ich Euch). Die Tombows sind natürlich für Aquarellpapier gedacht. Der Unterschied zum normalen Papier (s.o.) ist sofort erkennbar. Allerdings wäre ein Bullet Journal komplett aus Ausquarellpapier ein absoluter Luxus *lach*

2 thoughts on “Bullet Journal

  1. Das ist toll, ich habe mein erstes Bullet Journal diese Woche angefangen und bin begeistert (bis jetzt noch). Ich fühle mich aufgeräumter, mit all den Dingen die anstehen. Mal schauen wie lange ich es durchhalte. Bisher kann ich es nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.