Aquash Brush vs. Aquarellpinsel

Eine Freundin hat mir erzählt, dass sie sich den Dreierpack Aquash Brush von Pental gekauft hat.

Eigentlich eine tolle Idee! Wenn man mal unterwegs ist, hat man nicht zwingend einen Pinsel, Becher und Wasser dabei!

Gestern kam auch mein Päckchen an und habs vorhin ausprobiert.

Ist schon eine tolle Sache. Der Tank hinten wird einfach mit Wasser aufgefüllt (läuft nicht aus). Man drückt etwas drauf, damit das Wasser zur Pinselspitze runterläuft.

Es ist bestimmt reine Übungssache. Ich bin meinen Pinsel einfach gewohnt. Er ist ganz dünn beim Halten. Und ich habe das Gefühl, dass ich die Farbe besser „wegscheiben“ kann. Denke aber, wenn man ein paar Mal mit den Aquash gearbeitet hat, dann läuft auch das einwandfrei. Schon eine tolle Sache so für unterwegs – Wartezeit überbrücken, Ausflug ans Meer…. 🙂

Hier der bildliche Vergleich – der Junge ist mit dem Aquash, das Mädchen mit dem Pinsel.

 

Liebe Grüße

Tanja

 

Aquash Brush Pinsel 01

 

Aquash Brush Pinsel 02

 

Aquash Brush Pinsel 03
Mit dem normalen Pinsel

 

Aquash Brush Pinsel 04
Mit dem normalen Pinsel

 

Aquash Brush Pinsel 05
Mit dem Aquash Brush

 

Aquash Brush Pinsel 06
Mit dem Aquash Brush

 

.

2 thoughts on “Aquash Brush vs. Aquarellpinsel

  1. Alex Röpnack says:

    Ich finde die Pinsel auch praktisch – auch für tuschende Kinder im Ferienhaus etc. (Es fällt einfach nicht so schnell ein Wasserbecher um…)
    Aaaaber: Mit einem normalen Pinsel kann ich den Feuchtigkeitsgrad, den ich genau in diesem Moment brauche, deutlich besser kontrollieren! Manchmal braucht man ja nur ein ganz kleines bisschen Wasser, manchmal einen Riesenklecks. Der Riesenklecks ist kein Problem – aber leider, leider ist die Spitze des Wassertankpinsel manchmal auch sehr nass, wenn man das gar nicht haben möchte. (Abtupfen an Küchenkrepp hilft meistens, aber nicht immer.)

    Das System hat eben so seine Vor- aber auch Nachteile. 😉

    LG Alex

    P.S. Zuckersüß, die Zeichnungen!! 🙂

    • Hallo Alex.
      Vielen Dank für Dein Kompliment 🙂
      Das gebe ich Dir vollkommen Recht. Mit einem normalen Pinsel, kann man den Wasserverbrauch viel besser regulieren. Ist halt einfach nur eine nette Sache für unterwegs 🙂
      LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.